Entzündungen

Entzündungen (akut oder chronisch)

  • Zystitis (Blasenentzündung akut oder chronisch)
  • Gastritis (Magenschleimhautentzündung-Typ A- akut, B- helikobacter oder C -chronisch)
  • Otitis media (Mittelohrentzündung akut oder chronisch)
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung akut oder chronisch)
  • Bronchitis (Entzündung der Atemwege/Bronchien akut-chronisch)
  • Angina tonsillaris (Mandelentzündung akut oder chronisch)
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung: bakteriell oder viral meist akut)
  • Arthritis (Gelenkentzündung akut oder chronisch)-nicht zu verwechseln mit Arthrose (degenerative Gelenkveränderung)
  • Polyarthritis (“Rheuma”)
  • (Hashimoto) Thyreoiditis (Entzündliche Autoimmunerkrankung der Schilddrüse)
  • uvm.

 

Was ist eine Entzündung?

Einfach gesagt:

Bei einer Entzündung (inflammation) wird das Immunsystem aktiviert, damit Krankheitserreger (Antigene) oder Giftstoffe uä. aus den Gewebszellen entfernt werden.

Die Reaktion der Entzündung findet im betroffenen Organ, im umliegenden Gewebe, in den beteiligten Blutgefäßen und im angrenzenden lymphatischen System statt.

In der Medizin kennzeichnen 5 klassische Merkmale eine Entzündung:

  1. dolor/Schmerz
  2. calor/Erwärmung
  3. rubor/Rötung
  4. tumor/Schwellung
  5. funtio laesa/Funktionseinschränkung

Handelt es sich um eine akute Entzündung (vereinfachtes Beispiel Wespenstich, Splitter ua.) sind diese 5 klassischen Entzündungszeichen äußerlich leicht erkennbar. Es gibt natürlich auch akute Entzündungen der inneren Organe, bei denen diese fünf Zeichen nicht klar ersichtlich sind (z.B. Blasenentzündung, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Magenschleimhautentzündung uvm.).

Alle akuten Entzündungen können auch chronisch werden, d.h. das Immunsystem ist aufgrund irgendeiner Ursache geschwächt und ist mit der akuten Entzündung überfordert und ist nicht mehr alleine in der Lage, diese in den Griff zu bekommen, dann wird sie zu einer chronischen Entzündung.

Es gibt auch Prozesse, in denen wandelt sich eine akute Entzündung ganz langsam und „schleichend“ in eine chronische Entzündung. Man spricht hier von silent Inflammation. Diese kann fatale Auswirkungen auf den Körper haben. (Dazu könnte an dieser Stelle weit mehr referiert werden, würde hier jedoch den Rahmen sprengen.)

Hier schaut die Naturheilkunde genau hin und versucht zunächst die Ursache zu ergründen und dann ganzheitlich zu therapieren.

Ich nehme immer gerne das Beispiel eines Baumes: Wenn die Wurzel angegriffen ist, lohnt es nicht, einen Ast nach dem Anderen abzuschneiden/ zu behandeln. Man muss die Ursache im Kern finden, also die Wurzel behandeln. So zumindest die Sicht der Naturheilkunde.

Wenn Sie Fragen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit mir!