Kosten

Bei unserem ersten Termin ist die Anamnese das Wichtigste.

In diesem Erstgespräch nehme ich mir genügend Zeit und Ruhe für Sie, um mir genau anzuhören, mit welchen Beschwerden/Symptomen/Ängsten u.a. Sie zu mir in die Praxis kommen.

Des Weiteren ist es für mich als Heilpraktikerin wichtig zu wissen, welche weiteren Erkrankungen vorliegen, oder bereits in der familiären Vorgeschichte aufgetaucht sind. Auch ist es von großer Bedeutung, welche/ob Sie Medikamente einnehmen, ob es bereits Untersuchungen gegeben hat (Laborwerte / Röntgen / CT oder MRT) und welche Behandlungen bereits durchgeführt wurden. Bitte bringen Sie alle dementsprechenden Unterlagen zu unserem ersten Termin mit und machen Sie sich bitte vorher Notizen über familiäre Vorerkrankungen!

Aufgrund des von uns geführten Erstgespräches werden wir nun einen individuellen Therapieplan für Sie erstellen.  

Ich als Heilpraktikerin betrachte den Menschen als ganzheitliches Individuum und werde nicht nur ein Organ behandeln, sondern Sie als Einheit betrachtet therapieren. Dazu gehört auch, oder gerade im Speziellen, die emotionale Ebene.  

Ich freue mich auf Ihren Besuch und auf unser erstes Gespräch!    

 

Selbstzahler/Privatversicherte Patienten / Beihilfe / Zusatzversicherung:

Die erste Behandlung beinhaltet eine ausführliche Anamnese und eine erste Therapie (Dauer ca. bis 120 min) Kostenpunkt: 120 Euro.

Jede weitere Behandlung  wird mit 60-90 Euro berechnet (ca. 60-90 Min)  -je nach Therapieart und Zeitfaktor variabel.

Ich lege ein Honorar von 60 Euro/Stunde zugrunde.

Eine BQAS Messung kostet 69 Euro/Therapieverlaufskontrolle nach ein paar Wochen/ Monaten je 39 Euro.Diese Kosten würden zusätzlich zum Stundenhonorar einmalig anfallen.Es sei denn Sie wünschen nur eine BQAS Messung, dann belaufen sich die Kosten wie o.g. auf 69 Euro.(Die Messung wird nicht von den Krankenkassen übernommen!)

Eine Psychotherapiesitzung (Dauer ca. 60 Min) wird auch mit 60 Euro berechnet-je angefangene 15 Minuten 15 Euro mehr.

Bitte erkundigen Sie sich vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung, welche Therapieformen-in welcher Höhe- erstattet werden! Auch wenn das GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) und das Hufelandverzeichnis analog bei manchen Therapien zur Abrechnung herangezogen werden kann, können Abrechnungsdifferenzen entstehen! Diese hat der Patient dann selber zu tragen!

Deshalb: Erkundigen Sie sich bitte vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung, welche Therapien, in welcher Höhe übernommen werden!

Behandlungskosten, die von der Versicherung nicht übernommen werden, hat der Patient selbst zu tragen!

Noch zur weiteren Information:

Sie werden sicherlich dafür Verständnis haben, dass Termine bitte bis spätestens 24 Stunden vor Therapiebeginn abgesagt werden müssen (bei einem Termin am Montag-ist der Termin dementsprechend spätestens bis zum Freitag morgen vorher abzusagen), sonst werden Sie leider mit einer Therapiestunde (60 Euro)  abgerechnet, da diese wertvolle Zeit sonst für andere Patienten, die vielleicht dringend einen Termin benötigt hätten, verloren gegangen ist !

Vielen Dank für Ihr Verständnis